"Let's show all our colours"

+++ UPDATE: DIESE VERANSTALTUNG FINDET AUFGRUND DER WACHSENDEN COVID-19 ZAHLEN IN BERLIN MITTE NUN DOCH ONLINE STATT +++

Unter dem Motto "Mein Weg zum eigenen Lehr- und Lernvideo" unterstützt die EU diese kostenfreie Veranstaltung des Projektes "visEUalisation - how to develop innovative digital educational videos".

Lasst uns doch einfach mal ein Video machen... Nicht nur aber auch durch COVID-19 ist die Digitalisierung der Bildung in den Fokus gerückt worden. Kurzvideos sind hervorragend online aber auch in Präsenzlernformaten einsetzbar. Sie sprechen besonders audio-visuelle Lerner*innen an und können zudem partizipativ mit Lernenden zu vielfältigen Themen erstellt werden.

Die Veranstaltung bietet eine Erstinformation für Vereine, NGOs und Bildungsakteur*innen zu Videomethodiken, die mit geringem Budget eine hohe Wirkung erzielen können. Selbst erstellte Videos lassen sich optimal auf Profil und Inhalte einer Institution zuschneiden. Dies ist vor allen Dingen von Vorteil, wenn frei zugängliches Lehr- und Lernmaterial diverse Charaktere und inklusive Storyboards vermissen lässt.

Was erwartet mich?

  • Wie wird der Film im Kopf überhaupt zum Animationsfilm auf YouTube? Nachvollziehbare Schritte für Ersteinsteiger*innen in Bezug auf Storyboarding und Softwarelösungen.
  • Beispielvideos in Stop-Motion und Videoscribe inkl. des "Making-of" und einer Zeit- und Kosteneinschätzung.
  • Typische Fallstricke bei der Planung von Lern- und Lehrvideos.
  • Warum eigentlich eigene Videos? Diverse und inklusive Bildsprache in Lehr- und Lernvideos - eine Bestandsaufnahme mit viel Verbesserungspotential.
  • Kurzvorstellung der Lernplattform "visEUalisation" die ab 2021 kostenfrei online zur Verfügung steht und beim Erstellen von Videos unterstützt.
  • Networking

Passt die Veranstaltung zu mir?

Sie sind beruflich oder ehrenamtlich für eine Organisation oder Einrichtung tätig, die Formate der informellen oder formellen Erwachsenenbildung anbietet. Dies umfasst z.B. Vereine, NGOs, Akteur*innen des Quartiersmanagement, Bildungsträger*innen, Kulturinstitutionen, Bibliotheken und Volkshochschulen.

Diese kostenfreie Veranstaltung ist als Teil der Erasmus+ Programmes nicht an Privatpersonen, sondern Bildungsakteur*innen gerichtet. Sie nehmen für eine Organisation teil und vermerken diese auf der Anmeldung und Teilnehmer*innenliste. Eine anonyme Teilnahme ist aufgrund der EU-Regularien nicht möglich. Die Teilnehmer*innendaten sind für die Projektleitung und Förderstelle (EU-Kommission) einsehbar, um eine sachgemäße Verwendung der Gelder zu dokumentieren. Aufgrund von Covid-19 werden wir weiterhin individuell Kontaktdaten erheben müssen, die nach Ablaufen der Aufbewahrungsfrist (derzeit 4 Wochen) vernichtet werden.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Akteur*innen, die Diskriminierungen gemäß Art. 19 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union AEUV ("Geschlecht, Rasse, ethnische Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexuelle Ausrichtung") in ihrer Arbeit aktiv reflektieren.

Sie sind Ersteinsteiger*ingen im Bereich Erklärvideo, Lern- und Lehrvideo oder Kampagnenvideo und wollen abschätzen, ob selbsterstellte Videos in Ihr Portfolio passen.

Sie verantworten Trainings, Workshops, Seminare, Veranstaltungen und/oder Bürger*inneninitiativen oder wirken bei diesen mit.

Sie sind interessiert daran, Lehr- und Lernmaterialien vielfältig  zu gestalten, Stereotype und unbewußte Biases zu vermeiden.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt. Die Beispielvideos sind in englischer Sprache.

Wer lädt ein?

Wo und wann findet die Veranstaltung statt?

Freitag 16. Oktober 2020 (Online)
13.00-17.00 Uhr

Aufgrund der COVID-19 - bedingten Lage in Berlin-Mitte findet diese Veranstaltung online statt.

Angemeldete Teilnehmer*innen erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Zugangslink. Wir nutzen ein browserbasiertes Konferenztool einer dt. Anbieterin, das intuitiv und leicht zu bedienen ist.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei!

Durch die Förderung des Programmes Erasmus+ Erwachsenenbildung der Europäischen Union können wir diese Veranstaltung für Vertreter*innen der Erwachsenenbildung (Vereine, NGOs, Bildungsträger*innen, Kulturinstitutionen etc.) kostenfrei anbieten.

Die Teilnehmer*innenzahl ist jedoch begrenzt und ein Voranmeldung verpflichtend.

Die Erasmus+ Veranstaltung "Let´s show all our colours - Multiplierevent of the project visEUalisation" findet in Kooperation mit der Europabeauftragten des Bezirksamts Mitte statt.

 

 

Diese Veranstaltung ist leider ausgebucht
Anmeldung nur noch auf Warteliste!

Anmeldung

Veranstaltungsort:

Online-Veranstaltung
(bundesweit)

 

und in Kooperation mit der
Europabeauftragten des Bezirks Mitte: